Frequently Asked Questions

Jeder geschäftliche Internetauftritt benötigt eine Datenschutzerklärung. Ausgenommen von dieser gesetzlichen Verpflichtung sind nur rein private bzw. familiäre Internetauftritte (§ 4 BDSG, § 33 BDSG, § 13 TMG bzw. ab 25.05.2018: Art. 13, 14 DSGVO).

Wir bieten abmahnsichere Datenschutzerklärungen. Jede Datenschutzerklärung ist so individuell wie Ihr Internetauftritt. Sie konfigurieren in Ihrem avalex-Konto den jeweiligen Rechtstext. Wir unterstützen Sie bei der Konfiguration durch unseren Webseiten-Scanner, zielführende Fragen und umfangreiche Hilfetexte. Sie binden die avalex-Datenschutzerklärung dann per Plugin bzw. Extension in Ihren Internetauftritt ein (avalex ist kompatibel mit den CMS WordPress, TYPO3, Joomla!, Drupal, Contao und den Shopsystemen OXID, Magento (Version 1.9 & 2), Shopify und Shopware). Anschließend aktualisieren wir Ihre avalex-Datenschutzerklärung während der Vertragslaufzeit automatisch via Internet.

avalex ist kompatibel mit den folgenden Content-Management-Systeme, für die wir leicht zu installierende Plugins bzw. Extensions zur Verfügung stellen:

  • WordPress (Version 4.9.5 und neuer)
  • TYPO3 (Versionen 4.3 - 9.3)
  • Joomla! (Version 2.5 - 3.x)
  • Drupal (Version 7 & 8)
  • Contao (3.X und 4.X)
  • Shopware (Version 5.0 und höher)
  • Magento (Version 1.9.1 - 2 und höher)
  • OXID eSales (Version 4.8 - 5.4 und höher)
  • Shopify

Unsere Datenschutzerklärungen sind für den deutschen Markt ausgelegt und nur auf Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen einen Abmahnkostenschutz für die avalex-Datenschutzerklärung, der Ihnen zusätzliche Sicherheit sowohl bei technischen Problemen als auch bei juristischen Streitigkeiten bietet.

Unser Abmahnkostenschutz umfasst nicht nur den gesamten allgemeinen Teil der nach Ihren Angaben erstellten avalex-Datenschutzerklärung. Er umfasst sogar alle Dienste (Tracker, Social-Media-Plugins etc.), die datenschutzrechtskonform eingesetzt werden können. Sie erkennen diese Dienste an der grünen Kennzeichnung.

Leider sind viele in Deutschland und der EU beliebte Dienste noch nicht bzw. nicht ohne Weiteres datenschutzkonform nutzbar. Dies kann verschiedene Gründe haben, beispielsweise

  • individuelle Datenverarbeitung je nach eingesetztem Modul,
  • lückenhafte Angaben des Anbieters über die genaue Datenverarbeitung,
  • fehlende Möglichkeiten zum Widerspruch bzw. Opt-out,
  • fehlende Informationen zum Abschluss eines Auftragsverarbeitungsvertrags.

Für diese Dienste stellen wir Ihnen Rechtstexte für die avalex-Datenschutzerklärung sowie erläuternde Hinweise für weitere erforderliche Maßnahmen zur Verfügung. Diese erhalten Sie durch Anklicken des jeweiligen Dienstes. Weitere Informationen zum Abmahnkostenschutz finden Sie in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Hinweis: Derzeit arbeiten viele Diensteanbieter noch an der Umsetzung der gesetzlichen Datenschutzvorgaben. Diese Dienste wurden von uns vorläufig gelb oder sogar rot eingestuft. Sobald der betreffende Dienst alle Voraussetzungen für eine rechtskonforme Nutzung erfüllt, passen wir den jeweiligen Rechtstext an und stufen den Dienst grün ein – und gewähren ab dann auch für diesen Dienst unseren Abmahnkostenschutz. Die avalex-Datenschutzerklärung auf Ihrem Internetauftritt passt sich automatisch an. Nicht schlecht, oder?

Grün bedeutet, dass der Webdienst datenschutzkonform genutzt werden kann. Gelb kennzeichnen wir Webdienste, die unserer Meinung nach bislang (noch) nicht datenschutzkonform verwendet werden können. Die Nutzung rot markierter Dienste ist aus unserer Sicht datenschutzwidrig.

Unsere Tipps: Lesen Sie nach dem Webseiten-Scan unsere Legende, um mehr Informationen zu erhalten. Hier finden Sie außerdem eine laufend aktualisierte Gesamtliste unserer Webdienste.

Die avalex-Datenschutzerklärung ist so dynamisch wie Ihr Internetauftritt. Loggen Sie sich jederzeit in Ihr avalex-Konto ein und fügen Sie neue Dienste hinzu, löschen Sie nicht mehr verwendete Dienste oder ändern Sie sonstige datenschutzrelevante Angaben.

Hinweis: Da wir die avalex Datenschutzerklärungen viermal am Tag aktualisieren, kann es bis zu sechs Stunden dauern, bis die geänderten Angaben in der Datenschutzerklärung auf Ihrem Internetauftritt angezeigt werden. Keine Sorge: Ihre Änderungen werden im Rahmen der nächsten turnusmäßigen Aktualisierung umgesetzt.

Die Vertragslaufzeit beträgt zwölf Monate. Die Kündigungsfrist beträgt einen Monat. Wird der Vertrag nicht fristgerecht gekündigt, verlängert er sich jeweils um weitere zwölf Monate. In Ihrem avalex-Konto können Sie jederzeit sehen, wann Ihr Vertrag zur Verlängerung ansteht.

Unser Service ist technisch sicher. Die avalex Datenschutzerklärung wird auch dann auf Ihrem Internetauftritt angezeigt, falls es zu technischen Problemen unseres Webservers kommen sollte.

Viermal am Tag rufen unsere Plugins die avalex Schnittstelle ab. Liegt für Sie eine neue Datenschutzerklärung vor, lädt unser Plugin den Rechtstext herunter und speichert ihn direkt auf Ihrem Internetauftritt ab. Falls unsere Schnittstelle nicht erreichbar sein sollte, greift das Plugin einfach auf die Version Ihrer Datenschutzerklärung zu, die zuletzt erfolgreich gespeichert wurde. Technische Probleme haben deshalb nur zur Folge, dass Ihre Datenschutzerklärung mit etwas Verzögerung aktualisiert wird.

Wir sichern zu, dass unsere Schnittstelle nach maximal 72 Stunden wieder erreichbar ist. Eine derartige Verzögerung bei der Aktualisierung ist rechtlich unproblematisch.

Helfen Sie mit, die avalex Datenbank zu erweitern! Über unser Webformular haben Sie die Möglichkeit, kostenfrei die Aufnahme neuer Webdienste zu beantragen.

Beispiele für Webdienste

  • Webanalyse-Tools
  • WordPress Plugins mit Datenschutzrelevanz
  • Social Plugins
  • Werbetracker
Wir bemühen uns, eingereichte Vorschläge für neue Webdienste zeitnah zu überprüfen und nach Möglichkeit in die avalex Datenbank aufzunehmen.

Ja. Auch wenn Sie eine avalex-Datenschutzerklärung in Ihren Internetauftritt einbinden, bestehen häufig weitere rechtliche Pflichten, die wir Ihnen nicht abnehmen können. Vor allem wenn Sie Dienste wie Analyse-Tools, Werbetracker und Social Plugins einsetzen, reicht eine Datenschutzerklärung meist nicht aus. Beispielsweise kann es technische Anonymisierungspflichten geben oder die Pflicht, einen Auftragsverarbeitungsvertrag mit dem Anbieter des Dienstes zu schließen.

Unser Tipp: Klicken Sie nach dem Webseiten-Scan auf den jeweiligen Webdienst. Dort finden Sie weitere Detailinformationen und hilfreiche Links.

avalex datenschutzlogo Mit dem avalex Datenschutzlogo zeigen Sie Besuchern Ihres Internetauftritts, dass Sie Datenschutz ernst nehmen. Das Logo darf nur von avalex-Kunden für aktive Vertragsdomains innerhalb der avalex-Datenschutzerklärung verwendet werden. Dies kann während der Konfiguration der avalex-Datenschutzerklärung ausgewählt werden. Das avalex-Datenschutzlogo darf nicht an anderer Stelle eingebunden werden, z.B. in den Footer des eigenen Internetauftritts.

Wir geben jeden Tag unser Bestes, damit Sie unser Kunde bleiben. Falls Sie avalex dennoch verlassen möchten, können Sie jederzeit ganz einfach kündigen

  • mit nur zwei Klicks in Ihrem avalex-Konto
  • per E-Mail an info@avalex.de
  • per Fax an 06131-4883986 oder
  • per Post an avalex GmbH, Prunkgasse 61, 55126 Mainz